Wir finden mit Ihnen die richtige Lösung, in jeder Situation.


Als Kunde erwarten Sie von einer Anwaltskanzlei konkrete schnelle Hilfe. Seit Februar 1989 bieten wir anwaltliche Dienstleistungen an. Wir beraten unsere Mandanten umfassend unter Berücksichtigung aller Möglichkeiten, führen ihre außergerichtlichen Geschäfte nach vorheriger Absprache und auch die Prozesse nach Aufklärung über die jeweiligen Risiken und tatsächlichen und finanziellen Fallstricke. Sie werden von uns stets umfassend informiert, bevor gemeinsam die Entscheidung getroffen wird, was zu unternehmen ist. Dabei steht die Frage des Erfolges und der Wirtschaftlichkeit an erster Stelle.

 

Aktuell-

Die neue Düsseldorfer Tabelle finden Sie hier

  

Anspruch des Kindes auf Auskunft über Idendität des anonymen Samenspenders
Brosge & Schmitt vom 29.01.2015

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass ein Kind, das durch eine künstliche heterologe Insemination gezeugt wurde, grundsätzlich von der Reproduktionsklinik Auskunft über die Idendität des anonymen Samenspenders verlangen kann ...
 
...weiterlesen  

 

Verhängung von Ordnungsgeld wegen unentö-schuldigtem Ausbleiben des Beklagten nur bei Er-schwerung der Sachverhaltsaufklärung zulässig
Brosge & Schmitt vom 26.01.2015

Ordnungsgeld dient nicht der Erzwingung eines Vergleichsabschlusses. Bleibt die Partei eines Recht-streits unentschuldigt dem Gerichtstermin fern, so darf nur dann ...
 
...weiterlesen  

 

Zweite Ehefrau kann Erbeinsetzung der ersten, geschiedenen Ehefrau nach Tod des Ehemanns anfechten
Brosge & Schmitt vom 19.01.2015

Anhaltspunkte für Fortbestehen des ursprünglichen Testaments nach Wiederverheiratung des Ehemanns nicht ersichtlich. Setzt der nach Scheidung wiederverheirate Ehemann in einem während seiner ersten Ehe errichteten ...
 
...weiterlesen 

 

Rauchen auf dem Balkon kann auf bestimmte Zeiten beschränkt werden
Brosge & Schmitt vom 19.01.2015

Gänzlicher Abwehranspruch bei nur unwesentlichen Geruchsbelästigungen kommt nur bei drohenden Gefahren für die Gesundheit in Betracht
Fühlt sich ein Mieter durch den von einem tiefer ...
 
...weiterlesen  

 

Arbeitszeitkonto im Leih¬arbeits¬verhältnis: Kein Abbau von Plusstunden wegen fehlender Einsatzmöglichkeit beim Entleiher
Brosge & Schmitt vom 12.01.2015

Einseitige Verrechnung von Arbeitsstunden zu Lasten des Leiharbeitnehmers gesetzlich ausgeschlossen
Das Recht des Leiharbeitnehmers auf Vergütung bei Annahmeverzug des Verleihers kann nicht durch Vertrag aufgehoben oder beschränkt. ...
 
...weiterlesen  

 

Richtlinie zum Schutz personenbezogener Daten gilt auch für Videoaufzeichnungen privater Über-wachungskameras an Einfamilienhäusern
Brosge & Schmitt vom 22.12.2014

Der Gerichtshof der Europäischen Union hat ent-schieden, dass die Richtlinie zum Schutz personen-bezogener Daten auf die Videoaufzeichnung mit einer Überwachungskamera anwendbar ist, die von einer Person an ihrem Einfamilienhaus angebracht wurde und auf den öffentlichen Straßenraum gerichtet ist. ...
 
...weiterlesen  

 

Mindestentgelt in der Pflegebranche
Brosge & Schmitt vom 02.12.2014

Das Mindestentgelt nach § 2 der Verordnung über zwingende Arbeitsbedingungen für die Pflegebranche (PflegeArbbV) vom 15.07.2010 ist nicht nur für Voll-arbeit, sondern auch für ... ...weiterlesen  

 

Schnäppchenkäufe bei eBay sind rechtlich verbindlich
Brosge & Schmitt vom 14.11.2014
Der Bundesgerichtshof entschied am 12.11.2014 die Frage der Wirksamkeit eines im Wege einer Internet-auktion abgeschlossenen Kaufvertrages, bei dem ein grobes Missverhältnis zwischen ... ...weiterlesen  

 

Zusätzliche Urlaubstage nach Vollendung des 58. Lebensjahres
Brosge & Schmitt vom 22.10.2014
Gewährt ein Arbeitgeber jährlich mehr Urlaubstage als den jüngeren, kann diese unterschiedliche Behandlung wegen des Alters unter dem Gesichtspunkt des Schutzes älterer Beschäftigter nach § 10 Satz 3 Nr. 1 AGG zulässing sein. ... ...weiterlesen  

 

Recht auf Sterbehilfe auch ohne Patientenverfügung
Brosge & Schmitt vom 20.10.2014
In einem Beschluss vom 17.09.2014, AZ: XII ZB 202/13, stellte der Bundesgerichtshof klar, unter welchen Voraussetzungen das Betreuungsgericht den Abbruch lebenserhaltender Maßnahmen genehmigen muss. ... ...weiterlesen  

 

Witwe hat Anspruch auf Abgeltung bezahlten Jahresurlaubs bei Tod des Ehemannes.
Brosge & Schmitt vom 18.06.2014
Der europäische Gerichtshof stellte mit seinem Urteil vom 12.06.2014, Aktenzeichen C-118/13 fest, dass ein Ausschluss der Abgeltung für nicht genommen-en/bezahlten Jahresurlaub . ... ...weiterlesen  

 

Anspruch, für Nachtschichten nicht eingeteilt zu werden
Brosge & Schmitt vom 14.05.2014
Nicht jeder, der aus gesundheitlichen Gründen keine Nachtschichten mehr leisten kann ist arbeitunfähig erkrankt und verliert daher nicht seinen Beschäftigungs- und Entgeltanspruch. ... ...weiterlesen  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Anwaltskanzlei Brosge & Schmitt - 97616 Bad Neustadt a.d. Saale - Tel.: 09771-7017 Fax.: 09771-2462
login